Ich war nach dem Spiel etwas heiser,….

…denn meine Begeisterung habe ich während des Spiels laut herausgerufen ;-) 

Deutlich war es…knapp nur zwischendurch mal…die Wiesel gewinnen souverän mit 69:83 

Die Sporthalle in der Schillerstraße ist keine Unbekannte…hier habe ich die eine oder andere Stunde in meiner Jugend verbracht…okay, keine “Damals-war’s-“Schnulzen hier….

Auf der DBV-Seite fanden sich eher junge Spieler, was nicht heißt, dass die Wiesel “Alte Herren” wären. Gerade beim DBV kann man wissen, dass sich Erfahrung oft positiv auszahlen kann…man denke nur an diverse ehemalige Bundesliga-Spieler, die für den DBV in anderen Teams am Start sind.

Erfahrung gehörte an diesem Tag zum Pluspunkt für die Wiesel…auch wenn es zwischendurch die eine oder andere “Phase” gegeben hatte ;-)

Wiesel-Coach Frank erzählte, dass es in den letzten Wochen der Krankheit oder einer Verletzung wegen diverse Spielerausfälle gegeben hatte. “Wir brauchen den Sieg jetzt vor der Winterpause…bringt Motivation fürs Team!” Ja, klar, ein Sieg zum Jahresende…das hat was.

Natürlich wollte der DBV auch gewinnen, konnten sie das Hinspiel am 30.11. in der Wiesel-Arena mit 66:74 doch bereits für sich entscheiden….

Das Team-Foto

…haben wir vor dem Spiel schnell geschossen…und da muss ich mal ein Kompliment aussprechen. Es hieß “Team-Foto!” und alle zeigten sich gleich im Trikot, nur kurz gab es eine Anweisung vom Kapitän Jacob und schon standen alle…teilweise mit einem leichten Lächeln :-D
Da freut sich das Foto-Wiesel-Herz ;-)

Das Spiel

Die Wiesel begannen das Spiel gleich mal “ordentlich” mit 3 Dreiern in Folge…das war eine deutliche Aussage! “Nicht mit uns!” könnte man da interpretieren. Die DBV-Herren waren davon ein wenig beeindruckt…fanden schwer ins Spiel, fingen sich sozusagen und konnten den Abstand gering halten.

Den “Flow” aus dem 1. Viertel nahmen die Weddinger mit ins 2. und bauten sich ein 9-Punkte-Pölsterchen auf. Jetzt kam eine “Phase”, in der die Wiesel das Nachsehen hatten und die Charlottenburger ihre Aufholjagd starteten. Mit ihrem 10-Punkte-Run waren sie kurzfristig sogar mal in Führung…na ja, nicht allzu lange, denn da fiel der 6. Wiesel-Dreier. Mit genau diesen 3 Punkten konnten die Weddinger in die Halbzeitpause gehen….püh!

In der Halbzeitpause gab es Gesprächsstoff…na? Errätst Du es?? Ja, Lieblingsthema “Die Schiedsrichter”. Wenn die nicht wären, hätte man weniger Gesprächsstoff ;-) Die Fouls waren diskutabel…irgendwie war kein Team begeistert, was gepfiffen wurde und was nicht! Bei den Bildern ist so manche Szene zu erahnen.

Nun denn….völlig unbeeindruckt blieben die Wiesel…starteten erneut furios ins Spiel…4 Dreier in Folge! WHAT??? Ich sag Dir, das war echt irre!! 30 Punkte in einem Viertel…das habe ich noch nicht so oft gesehen. Der DBV kam überhaupt nicht zum Zug…ja, ein paar Punkte machten sie doch…kämpften…

“Defense is King”…keine Ahnung, ob und wer das gesagt hatte…in diesem Spiel passte das gut. Die Erfahrung kam dabei zum Tragen…die Wiesel wussten ihre Defense hervorragend einzusetzen, ließen den Charlottenburgern oft nur wenig Chancen dieser zu entkommen.

An der Freiwurflinie wurden viele Punkte verschenkt…die Statistik zeigt, dass der DBV doch etwas sicherer treffen konnte.

Im letzten Viertel gab es eine Art Aufbäumen der Charlottenburger…alles wurde versucht…doch selbst die 23 Punkte reichten nicht, um die Jungs aus dem Wedding den Sieg zu nehmen.

Das Duell ging demnach 1:1 aus, doch die Wiesel sind im direkten Vergleich mit 6 Punkten vor ;-) 

Jetzt muss ich mal auf die Dreier eingehen…in der Statistik kannst Du sehen, dass die Wiesel alleine 13 (von 18) versenkt hatten…das war wirklich beeindruckend! Die Treffer kamen in den richtigen Momenten…immer, wenn eine kleine “Spritze” gebraucht wurde.

Ausnahmsweise drösele ich die Punkte der Wiesel etwas weiter auf…

Spieler FT 2FG 3FG Punkte
P. Fischer
D. Karaali
P. Vojkovic 2/2 2 8
P. Isensee 1/4 1 1 6
D. Gerhardt 1 2
D. Franczak 2 6
J.M. Malo 1/2 1 5 18
H. Fock 1/2 10 21
J. Gohlisch 1/2 1 3 12
J. Ramme 3/5 1 5
F. Seibert
M. Jockmann 3/4 1 5

Dieses Spiel war ein schöner Abschluss für das Jahr 2019…in mehrfacher Hinsicht! 

Ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest…vielleicht kannst Du ein paar Tage Ruhe genießen…und schließlich wünsche ich Dir einen guten Rutsch ins Jahr 2020!

Spieldaten

Datum:
14.12.2019 19.00 Uhr

Liga:
Oberliga Herren Berlin

Fakten

1. Viertel 17:20  
2. Viertel 32:35 (15:15)
3. Viertel 46:65 (14:30)
4. Viertel 69:83 (23:18)

Kurze Statistik

DBV Charlottenburg 1
3er 5 (je 2 M. Jovanovic/P. Gallardo Ruiz)
Freiwürfe 14/17
Fouls 19
Bester Werfer P. Gallardo Ruiz  17 Punkte
Weddinger Wiesel 1
3er 13! (5x J.M. Malo)
Freiwürfe 12/21
Fouls 23
Bester Werfer H. Fock 21 Punkte

Die Fotos…


…können bei mir käuflich erworben werden (Preise).

Bitte wahre mein Copyright!

Hast Du Interesse an den Fotos? Dann markiere die gewünschten Fotos in der Galerie oder Übersicht mit einem Sternchen, drücke den Button 'Deine Bildauswahl' und folge den weiteren Anweisungen.

Beachte bitte, dass mit dem Drücken des Buttons 'Deine Bildauswahl' Dein Name, Deine E-Mail-Adresse und die Bildauswahl übermittelt und gespeichert werden. Die Informationen werden für den ordnungsgemäßen Ablauf des Bestellprozesses benötigt. =>Datenschutzerklärung

Bildergalerie

 

Beiträge 1. Herren Weddinger Wiesel

Teile einfach diesen Beitrag