Ein historischer Moment…

…war es, als der alte Vorstand abgetreten und der neue Vorstand gewählt wurde.

Ein Vorgang, der vielleicht normalerweise keine größere Meldung bedarf und beim Weddinger Wiesel e.V. für viele Jahre “Alter Vorstand bleibt im Amt” lautete. 

Schon vor der Mitgliederversammlung stand fest, dass der Vorstand für eine neue Amtszeit nicht mehr zur Verfügung stehen würde…

  • Susanne Bürger – 1. Vorsitzende – und im Grunde seit Beginn an im Vorstand…gut 20 Jahre
  • Franziska Komoss – 2. Vorsitzende – und 10-11 Jahre im Vorstand
  • Nuri Cetin – Kassenwart – und ebenfalls 10-11 Jahre im Vorstand

Hans-Christian Brecht führte als gewählter Leiter durch die Versammlung, in der zunächst die Tagesordnung abgestimmt und die Berichte der scheidenden Vorstandsmitglieder, sowie des Sportwartes vorgetragen und vom Schiedsrichterwart vorgelesen wurde.

Dann kam der Moment…der Vorstand trat zurück und Susanne und Nuri setzten sich zu den Mitgliedern, Franziska blieb als Schriftführerin vorne sitzen.

Christoph Eßer bedankte sich im Namen der Coaches und Mitglieder beim zurückgetretenen Vorstand…

Datum:
09.02.2019 15.30 Uhr

 

Wer wurde nun der neue Vorstand?

Dem Procedere entsprechend wurden erst Vorschläge gesammelt, bevor es zur Abstimmung der anwesenden Mitglieder gehen konnte.

Schließlich wurden folgende Mitglieder zum neuen Vorstand gewählt:

  • Christoph Eßer – 1. Vorsitzender
  • Jacob Gohlisch – 2. Vorsitzender
  • Christian Meyer – Kassenwart

Es gab jeweils nur eine Enthaltung ;-)

Einige Tagesordnungspunkte mussten noch besprochen werden, doch dann konnte Hans-Christian die Versammlung schließen.

Die Staffelübergabe ist demnach gut gelaufen…

Danach zückten alle ihr Smartphone, um die Übergabe entsprechend mit einem Termin abzuschließen.

Unsere Mutter Sonja war ebenfalls zu diesem Ereignis in die Wiesel-Arena gekommen…abstimmen konnte sie als Mitglied auch noch :-D 

Zum Abend trafen sich die Coaches sowie der alte & neue Vorstand noch zu einem gemeinsamen Essen. Ich war nicht dabei, dafür war ich zum Spiel der 1. Damen nach Lichterfelde gefahren ;-)

Teile einfach diesen Beitrag