1. Regio Nord – 1. Damen Weddinger Wiesel vs Kieler TB 1899 (Basketball)

Arbeitssieg...

...anders kann ich es nicht beschreiben!

Ihren 1. Sieg in der 1. Regio holen sich die Wiesel-Damen am Samstag, den 11.11.2017, nachdem sie 3 von 4 Viertel mit dem Kieler TB auf Augenhöhe spielten.

Die Kieler waren nach gut 4 Stunden Anreise zuerst zum Brandenburger Tor gefahren...wenn man schon mal hier ist 🙂 War sicher auch ganz gut, nach der langen Fahrt sich ein wenig die Beine zu vertreten. Geschadet hat es der ersatzgeschwächten Mannschaft nicht. Das Team spielt nahezu 5 Jahre zusammen - klar, auch hier hat es auch mal neue Spielerinnen gegeben, aber der größte Teil des Teams blieb unverändert. Die Situation für Damen-Basketball-Teams ist im hohen Norden nicht ganz so einfach.

Das Spiel war das "Keller-Duell"...Kiel auf dem letzten die Wiesel auf dem vorletzten Platz vor dem Spielbeginn. Ein Sieg wäre für beide Teams wichtig für den Klassenerhalt.

Die vielen Fans in der Halle mussten sich etwas gedulden...ein Dreier in der 2. Minute vom Wiesel-Kapitän Dogan war der Startschuss, doch es waren eher die Kielerinnen, die den Schuss gehört hatten. Kiel holte erst auf und überholte dann, baute eine 5-Punkte-Führung auf. Die Weddingerinnen kamen wieder heran. 11:12 zum Ende des 1. Viertels

Die Wiesel starteten etwas besser ins 2. Viertel, konnten sich nach 2 Dreiern von Dogan schließlich etwas absetzen. Die Freude war jedoch nur kurz...während die Kugel bei den Wieseln nicht so durch den Korb wollte, konnte Kiel wieder aufholen und zur Halbzeit gleichziehen. 22:22 zur Halbzeitpause

Wiesel-Coach Semra war schon bei den bisherigen Auszeiten hörbar unglücklich und in der Pause gab es sicherlich entsprechende Worte in der Kabine für die Spielerinnen. Unter den Zuschauern war von Skepsis bis "heute wird es klappen" alles dabei. Besonders bei den Geburtstagsgästen der Wiesel-Spielerin Barz war Hoffnung ganz groß geschrieben!!

Im 3. Viertel passierte zwar mehr...aber eben bei beiden Teams. Das hatte zur Folge, dass sich die Teams erneut auf Augenhöhe befanden und Kiel mit einem Korb mehr das Viertel beschließen konnte. 36:38

Bei den Wieseln platzte endlich der Knoten, nachdem sie einen 8-Punkte-Lauf hinlegten. Diesen konnten die Kielerinnen nicht mehr aufholen.

Eine Befreiung fürs Team & ein Geburtstagsgeschenk..."nicht schön, aber gewonnen"...ja, das fasst es wohl gut zusammen. Die vielen Zuschauer freuten sich mit dem Team: "...wurde auch Zeit!!!"

Die Kielerinnen hätten - logo - auch gerne gewonnen und waren gar nicht so weit davon entfernt. Sichtlich enttäuscht zogen sie sich zurück.

Am nächsten Samstag geht es für die Wiesel gegen ALBA Berlin weiter, auswärts...in der Max-Schmeling-Halle. Wie wird es für die Wiesel ausgehen?

Kurze Statistik

 Weddinger Wiesel 1Kieler TB 1899
3er3 (alle S. Dogan)-
Freiwürfe3/1012/17
Fouls1814
Bester WerferV. Neumann 14 PunkteM. Möller 16 Punkte

Fakten

1. Viertel11:12 
2. Viertel22:22(11:10)
3. Viertel36:38(14:16)
4. Viertel52:44(16:6)

Die Fotos...

…können bei mir käuflich erworben werden (Preise).

Bitte wahre mein Copyright!
Hast Du Interesse an den Fotos? Dann markiere die gewünschten Fotos in der Galerie oder Übersicht mit einem Sternchen, drücke den Button 'Deine Bildauswahl' und folge den weiteren Anweisungen.

Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.