Da 1. Regio Nord – MTV/BG Wolfenbüttel vs 1. Damen Weddinger Wiesel (Basketball)

Das 1. Auswärtsspiel ging leider verloren...

...am Samstag, 04.11.2017, fuhren die 1. Damen nach Wolfenbüttel und mussten sich deutlich mit 66:37 geschlagen geben.

Lange Anreisen schlauchen, auch wenn man nicht selbst am Steuer sitzt und sich dann auf ein Spiel zu konzentrieren, will gelernt sein. Die Lessingstadt Wolfenbüttel gehört dabei gar nicht zu den entferntesten Orten in der 1. Regio und doch gab es wohl für die Teammitglieder einen Eindruck für die nächsten Reisen.

Die MTV-Damen waren von Beginn an sicherer...egal, ob es um Shots, Rebounds oder die Defense ging. Das 1. Viertel verlief ähnlich wie beim Hinspiel (Bericht zum Hinspiel in Berlin) und auch das 2. Viertel war aus Wiesel-Sicht mittelmäßig.

Püh, ihr wisst ja, ich fiebere immer mit und bei den Damen noch viel mehr...lange begleite ich das Team schon...unterschiedliche Coaches und Spielerinnen habe ich erlebt. Irgendwie mag ich gar nicht so sehr viel schreiben...das fällt wohl auf, denn sonst hätte ich schon mehr zur 1. Halbzeit geschrieben.

Die 2. Halbzeit war eindeutig in MTV-Hand...die Wiesel spielten etwas aggressiver, was von den Wolfenbütteler Fans nicht so gern gesehen und auf der Tribüne dementsprechend kommentiert wurde.

Im 3. Viertel verletzte sich die Spielerin Ashour (Nr. 11) von Wolfenbüttel und, soweit ich sehen konnte, ohne Berührung einer Wiesel-Spielerin. Sehr schade, wenn die Verletzung beim Hinspiel und an diesem Tag den Wolfenbüttelern mehr in Erinnerung bleiben sollte...

7 Punkte im 3. und genauso viele im 4. Viertel sind einfach zu wenig...und auch wenn zwischendurch mal ein paar Spielzüge der Wiesel gut funktionierten, war es insgesamt doch eher ruhig...ruhig, im Sinne von fehlender Kommunikation.  

Wurden sonst die letzten Sekunden des Angriffs von der Bank aufs Feld gerufen, war da eher Stille und die Spielerinnen auf dem Feld wurden von der 24-/14-Sekunden-Sirene überrascht. Klar, daheim hat man immer noch Fans, die einem unterstützen...bei Auswärtsspielen sind - ob in Berlin oder außerhalb - nur wenige eigene Fans dabei...das Team muss sich da selbst helfen...und genau das hat gefehlt.

In der abschließenden Zusammenkunft haben sich die Weddingerinnen sozusagen selbst ins Gewissen geredet und ich hoffe sehr, dass die nächsten Spiele besser ausfallen...mit mehr Team-Spirit!

Verdient gewinnen die Wolfenbütteler Damen und behaupten ihre Position an der Tabellenspitze. Das Team zeigte auch Größe, denn nach dem Spiel wurden den Weddingerinnen noch Getränke, Kuchen und belegte Brötchen angeboten...tolle Geste!

Am Samstag, 11.11.2017 geht's für die Wiesel-Damen um 20 Uhr schon weiter...der Kieler TB ist dann in der Sporthalle Schönstedtstraße zu Gast.

Kurze Statistik

 MTV/BG WolfenbüttelWeddinger Wiesel 1
3er8 (je 3x Christen, Berendt)1 (V. Neumann)
Freiwürfe18/268/16
Fouls1718
Bester WerferC. Pöschel 23 PunkteS. Dogan, W. Seidenkranz je 8 Punkte

Fakten

1. Viertel19:11 
2. Viertel37:23(18:12)
3. Viertel51:30(14:7)
4. Viertel66:37(15:7)

Die Fotos...

…können bei mir käuflich erworben werden (Preise).

Bitte wahre mein Copyright!
Hast Du Interesse an den Fotos? Dann markiere die gewünschten Fotos in der Galerie oder Übersicht mit einem Sternchen, drücke den Button 'Deine Bildauswahl' und folge den weiteren Anweisungen.

Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.