Oberliga – 1. Herren Weddinger Wiesel vs DBV Charlottenburg 2 (Basketball)

Die Wiesel-Herren verlieren…

…gegen das (Ü40-)Team von DBV Charlottenburg mit 57:85.

Das Team von Coach Frank hatte sich vorgenommen, die Niederlage aus dem Hinspiel auszugleichen. Im Hinspiel hatten sie mit 89:81 verloren…knapp, aber der DBV spielte im November ersatzgeschwächt (Bericht zum Hinspiel).
Ja, dieses DBV-Team darf man nicht unterschätzen…sie haben Meisterschaften gewonnen, in der Nationalmannschaft und/oder 1. Bundesliga gespielt und auch wenn die Wiesel im Schnitt 20 Jahre jünger sind, machen die DBVer es mit viel Erfahrung wett.

Eine ganz persönliche Nachricht an "meine Jungs" von damals: Es hat mich wahnsinnig gefreut, Euch wiedergesehen zu haben. So viele schöne Erinnerungen kommen da hoch…lange ists her und trotzdem hab ich Freudentränen in den Augen gehabt, als ich Euch jetzt - als "alte Männer" - habe spielen sehen 😀

Zurück zum Spiel…
Im 1. Viertel blieben die Wiesel auf Augenhöhe, gingen sogar in Führung und halten diese bis kurz vor Ende. Erst da konnte der DBV per Freiwürfe ausgleichen. Übrigens waren in diesem Viertel bereits 5 der insgesamt 13 Dreier durch den Ring gezischt 😉 

Nach der Viertel-Pause preschten die Wiesel zunächst los, erreichten ein 6-Punkte-Polster. Die Charlottenburger waren ausgebufft, pirschten sich wieder heran, konnten jedoch erst in der letzten Minute - erneut per Freiwürfe - den Ausgleich erzielen. 34:34…eigentlich sah es ganz gut für die Wiesel aus.

Die Weddinger waren auch weiterhin heiß, wollten den Sieg und waren hoch motiviert.

Doch nach der Halbzeitpause war es wie verhext. Charlottenburg ließ nichts anbrennen, war treffsicherer als die Weddinger und baute schnell eine 7-Punkte-Führung auf. Die Wiesel konnten erst in der 24. Minute punkten. Während der Ball beim DBV lief und die Dreier saßen, wollte es bei den Wiesel-Herren nicht so klappen. Sie kämpften, doch ihr Bemühen wurde nicht belohnt. Erneut 5 Dreier in einem Viertel....4x DBV - 1x Wiesel 🙁 Die Wiesel liegen zum Ende des 3. Viertels mit 18 Punkten zurück.

So einen Rückstand kann man im Basketball aufholen. Der DBV setzte gleich zu Beginn des Viertels ein Zeichen...einen Dreier (den letzten dieses Spiels). Kontinuierlich bauten sie ihren Vorsprung aus. Die Wiesel blieben kämpferisch. Der Ball wollte für sie leider nicht so gerne durch den Ring fallen, für die Charlottenburger schon. Der Rückstand wurde größer und schließlich mussten sich die Wiesel erneut gegen DBV geschlagen geben...dieses Mal mit 28 Punkten leider etwas deutlicher 🙁

Sehr schade für die Wiesel-Herren. Die nächsten Gegner werden Hellas Basket und SVB Brauereien sein...Siege wären machbar und würden die Position in der Oberliga festigen.

Kurze Statistik

  Weddinger Wiesel 1 DBV Charlottenburg 2
3er 4 (2x T. Müller) 9 (5x O. Lenhardt)
Freiwürfe 3/9 14/19
Fouls 21 12
Bester Werfer T. Müller 22 Punkte O. Lenhardt 19 Punkte

Fakten

1. Viertel 15:15  
2. Viertel 34:34 (19:19)
3. Viertel 46:62 (12:28)
4. Viertel 57:85 (11:23)

Die Fotos...

…können bei mir käuflich erworben werden (Preise).

Bitte wahre mein Copyright!
Hast Du Interesse an den Fotos? Dann markiere die gewünschten Fotos in der Galerie oder Übersicht mit einem Sternchen, drücke den Button 'Deine Bildauswahl' und folge den weiteren Anweisungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.