Kreisliga C – 3. Herren Weddinger Wiesel vs Berlin Tiger 4 (Basketball)

Letztes Saisonspiel für die 3. Herren...

...und eine lehrreiche Saison geht für sie zu Ende.

Die Wiesel-Herren 3 verlieren ihr letztes Spiel gegen die Berlin Tiger 4 knapp mit 53:58 🙁

Zur Sporthalle in der Schönstedtstraße waren an diesem Sonntagabend, 05.03.2017, doch viele Zuschauer gekommen...hauptsächlich Familie und Freunde der Wiesel-Spieler. 

Die Gegner waren nur mit 5 Spielern angereist und gerne werden solche Teams unterschätzt. Die Wiesel (nicht nur die Herren-3) haben öfter Erfahrungen mit solch unterbesetzten Teams gemacht...nicht immer positive!

Bei der Aufwärmphase wurden die Unterschiede der Teams schon deutlich...während die Tiger eher lockere Korbwürfe machten, gab es bei den Wieseln ein Programm vom gemeinsamen Dehnen bis zum klassischen Korbleger & Freiwurf. 

Das Spiel selbst brachte ein anderes Bild zu Tage. Im 1. Viertel ging es zunächst hin und her. Die Kreuzberger setzten sich in den letzten zwei Minuten dann etwas ab und gingen mit einer 6-Punkte-Führung in die Viertelpause.

Die Wiesel kamen im 2. Viertel nur wenig zum Zug und die Tiger konnten sich weiter absetzen. Trotzdem bei den Tigern zwischenzeitlich die Luft dünn wurde, waren sie erfolgreicher und somit treffsicherer. Als Wiesel-Fan leide ich ja mit den Teams...auch an diesem Abend. 2 Dreier verhalfen den Kreuzberger Raubkatzen zu einer 14-Punkte-Führung zur Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause kamen die Wiesel besser in Schwung..."Geht doch!", war mein Gedanke. Sie schlichen sich immer näher heran, konnten hier den Kreuzbergern mehr Paroli bieten. Die Belastung für die Tiger wurde deutlicher...mit 5 Spielern gibt's eben keine Auswechslungen! Die Weddinger verkürzen den Abstand auf 6 Punkte. 

Im letzten Viertel stehen die Tiger häufiger an der Freiwurflinie...also, eigentlich fast das ganze Viertel durch. Im Grunde kam ihnen das natürlich entgegen, waren doch mittlerweile Krämpfe für erhebliche Einschränkungen in der Spielweise verantwortlich. Die Wiesel zeigen sich kämpferisch...vor heimischer Kulisse und fürs eigene Ego wollten sie natürlich gewinnen. Für einen Moment hatten sie sogar die Führung übernommen, doch in den letzten 2 Minuten gelang einfach nichts mehr. Die Kreuzberger konnten durch einen Dreier die Führung zurückgewinnen, um dann schließlich die letzten Punkte an der Freiwurflinie zu holen. Mit nur 5 Punkten gewinnen die Berlin Tiger.

Schade, schade...es wäre für die Wiesel mehr drin gewesen. Die 1. Saison im Ligabetrieb war bestimmt eine sehr lehrreiche. Die Schwächen? In vielen Situationen fallen die Wiesel ins Muster "Einzelkämpfer" zurück, werden hektisch und kommen zu schnell zum Abschluss, der dann leider nicht immer erfolgreich ist. Trainiertes ist anscheinend komplett vergessen oder wird nur halbherzig umgesetzt. Mangelnder Teamgeist ist nicht ihr Problem und das hat mir doch am besten gefallen...gemeinsam freuen und leiden.

Es bleibt für Coach Chris und dem Team viel zu tun. Nach der Saison ist vor der Saison 😀 Die letzte Saison möchten die Spieler vielleicht gerne komplett vergessen, aber schließlich sollte sie zum Anlass für weitere Entwicklungen genommen werden. Letzere sind ja bereits während der Saison sichtbar geworden. Ich bin schon gespannt auf die nächste Saison!!

Kurze Statistik

 Weddinger Wiesel 3Berlin Tiger 4
3er1 (T. Daghestani)4 (2x K. Agyemann)
Freiwürfe2/512/26
Fouls239
Bester WerferA. Imberi 20 PunkteN. Hodzic 18 Punkte

Fakten

1. Viertel8:14 
2. Viertel18:32(10:18)
3. Viertel39:45(21:13)
4. Viertel53:58(14:13)

Die Fotos...

…können bei mir käuflich erworben werden (Preise).

Bitte wahre mein Copyright!
Hast Du Interesse an den Fotos? Dann markiere die gewünschten Fotos in der Galerie oder Übersicht mit einem Sternchen, drücke den Button 'Deine Bildauswahl' und folge den weiteren Anweisungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.