Oberliga – 1. Herren Weddinger Wiesel vs TuS Lichterfelde 1 (Basketball)

Wer eine "Klatsche" für die Wiesel erwartet hatte,...

...wurde enttäuscht! Die Wiesel verloren zwar am Samstag, 28.01.2017, das Spiel gegen TuSLi mit 64:77, können jedoch erhobenen Hauptes auf dieses Spiel zurückblicken!

Das Spiel begann gleich mit einer Schrecksekunde: Für viele kaum zu sehen, prallten die Knie der Spieler G. Iori (WW) und L. Rupp (TuSLi) aufeinander, Iori fiel mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden. Das Spiel, was gerade wenige Sekunden "alt" war, musste nun ohne ihn weitergehen. Gute Besserung, Gianluca!

Das Ausfallen von G. Iori schwächte die Wiesel. Die Teams waren noch bis zur 4. Minute gleich auf. Die Lichterfelder starteten einen Run, den die Weddinger bis zum Ende des Viertels nicht aufhalten konnten. 11 Punkte Vorsprung hatte TuSLi sich erarbeitet. 

Hoch motiviert kamen die Weddinger aus der Viertelpause zurück. Punkt für Punkt wanderte aufs Wiesel-Konto, 2 Dreier von Q. Kremsa in Folge und sie schafften in der 16. Minute sogar den Ausgleich! TuSLi tat sich in der Zeit schwer, nur 2 Körbe wurden versenkt. Die letzten 3 Minuten der Halbzeit gehörten dann allerdings wieder komplett den Lichterfeldern. Flink wirkten die Wiesel in dieser Phase nicht gerade 🙁 

Nur 7 Punkte war TuSLi zur Halbzeit vor, da gab es vor Beginn des Spiels ganz andere Vermutungen. Von "Na ja, heute werden wir hoch verlieren" bis "TuSLi spielt um die Meisterschaft, da sind wir nur Punktelieferant". Doch in der Halbzeitpause wandelte sich die Meinung. Jetzt schien es sogar möglich, dass die Weddinger den Lichterfeldern ein paar Pünktchen wegschnappen!

Das 3. Viertel war durchgängig ausgeglichen, doch die Wiesel verpassten schon hier einige gute Chancen. Etliche Wurfversuche verfehlten ihr Ziel...seufz. 

Die letzten 10 Spielminuten starteten...die Wiesel näherten sich den Lichterfeldern auf 4 Punkte, überließen dann jedoch TuSLi erneut das Feld. Während TuSLi übers Spielfeld zu fliegen schien, gelang den Weddingern nicht mehr viel. Sie kämpften, wurden aber leider nicht belohnt. Schon gut 15 Sekunden vor Schluss begannen die Spieler, sich gegenseitig abzuklatschen. Es war einfach klar, dass die Wiesel diese 13 Punkte nicht mehr aufholen konnten.

Sehr schade für die Wiesel, sie waren nah dran...mal wieder! Im Gegensatz zu TuSLi wirkten die Wiesel sehr langsam, auch wenn sie nicht im Zeitlupentempo übers Feld rannten. Sie nutzten erarbeitete Vorteile nicht gut aus, TuSLi konnte zu schnell den Angriff stören.

In der Oberliga stehen die Wiesel-Herren derzeit auf dem 6. Platz. Auch wenn ich zum Schluss einige Kritikpunkte geäußert habe, sage ich doch: "Be proud!"  🙂

Kurze Statistik

 Weddinger Wiesel 1TuS Lichterfelde 1
3er4 (2x Q. Kremsa)5
Freiwürfe12/168/18
Fouls1719
Bester WerferF. Schwotzer 11 PunkteM. Cole 15 Punkte

Fakten

1. Viertel11:22 
2. Viertel30:37(19:15)
3. Viertel49:57(19:20)
4. Viertel64:77(15:20)

Die Fotos...

…können bei mir käuflich erworben werden (Preise).

Bitte wahre mein Copyright!
Hast Du Interesse an den Fotos? Dann markiere die gewünschten Fotos in der Galerie oder Übersicht mit einem Sternchen, drücke den Button 'Deine Bildauswahl' und folge den weiteren Anweisungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.