2. Regionalliga Ost – 1. Damen Weddinger Wiesel vs TSV Spandau (Basketball)

Zum äußersten Rand von Spandau führte die Fahrt an diesem Sonntag, den 06.03.2016....

...und wieder ist es ein Heimspiel. Die Weddinger-Wiesel-Nomaden sind froh, wenn andere Vereine ihre Halle für die eigentlichen Wiesel-Heimspiele zur Verfügung stellen...der Dank dieses Mal geht an den TSV Spandau 🙂

Für die Wiesel-Damen ist es das 11. von 14 Spielen in der Liga und um wirklich ganz oben dran zu bleiben, muss ein Sieg her! Was für ein Druck und die Wiesel-Damen sind weiterhin hoch motiviert...gewillt, ihr Ziel zu schaffen. Als langjähriger Wiesel-Fan & -Reporter ist das eine hochemotionale Situation 🙂

Die Spandauerinnen sind in der Tabelle vor diesem Spiel auf dem 7. Platz...aber dadurch auch keine Gefahr für die Wiesel?

Die Spiele, die ich bisher gegen die Spandauerinnen verfolgen konnte, hatten immer einen speziellen Charme...ja, man kennt sich und es existiert gegenseitiger Respekt, alles läuft doch sehr herzlich ab 🙂 Auch an diesem Sonntagabend war dies so...irgendwie tiefenentspannt.

Ich habe tatsächlich die Nacht drüber schlafen müssen, um den Bericht des Spieles aufzuschreiben...sonst mache ich das bereits auf der Heimfahrt. Letztlich bin ich in meinen Berichten ja nie gänzlich neutral und emotionslos schon gar nicht 😉

Mein Fazit zum Spiel: Es hat mir nicht gefallen.

So, und damit könnte ich jetzt den Beitrag abschließen. Na ja, ganz so wortkarg kennen mich wohl nur wenige...und wer mir auf Facebook folgt, konnte im Grunde gestern auch live dabei sein. Ja, ich war doch etwas enttäuscht...so ist das, wenn man Erwartungen hegt 😀 Bin mir jedoch sicher, dass es den Spielerinnen...wahrscheinlich sogar beider Teams...so erging.

Die Wiesel-Damen haben das Spiel gewonnen...ein Arbeitssieg, eine andere Bezeichnung fällt mir dazu nicht ein. Die Spandauerinnen hätten vielleicht sogar gewinnen können, hatten aber zu viele Fehlwürfe. Ballverluste ohne Ende auf seiten der Weddingerinnen...puh...das war schon heftig. Einfache Pässe erreichten nicht ihr Ziel, der Ball konnte phasenweise nicht festgehalten werden....von Außen war das sehr schmerzhaft mitanzusehen 🙁

Die Spandauerinnen waren sehr kämpferisch, versuchten letztlich das Spiel herumzureißen und gaben ordentlich Kontra. Bei manch einem Korberfolg habe ich mich sogar für sie gefreut...und das als "eingefleischter" Wiesel-Fan...oh je! Mehr Treffer schafften die Wiesel-Damen...und das, obwohl Sinem nicht dabei war und Teresa im 2. Viertel verletzt raus musste. Da zeigt sich dann deutlich, wie geschlossen gut die Mannschaft ist - Chapeau!

Auf dem "Programm" der Wiesel stehen noch 3 weitere Spiele, die kurz hintereinander stattfinden werden. Im Fußball nennt man das eine "Englische Woche"...ich wünsche den Damen dafür viel Kraft und bitte darum, doch mit dem richtigen Fuß aufzustehen 😛

Den Spandauerinnen wünsche ich viel Erfolg bei den nächsten zwei Spielen...da sollte doch zumindest ein Sieg drin sein 😉

P.S.: Vielen Dank an Manfred...treuer Leser, Opa von Teresa und meine gestrige Mitfahrgelegenheit 🙂

Fakten

1. Viertel19:16 
2. Viertel47:38(28:22)
3. Viertel61:50(14:12)
4. Viertel79:65(18:15)

Die Fotos...

…können bei mir käuflich erworben werden (Preise).

Bitte wahre mein Copyright!
Hast Du Interesse an den Fotos? Dann markiere die gewünschten Fotos in der Galerie oder Übersicht mit einem Sternchen, drücke den Button 'Deine Bildauswahl' und folge den weiteren Anweisungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.