Auf Wiedersehen Wiesel-Arena (Basketball)

Kurz vor Jahresende müssen wir uns verabschieden 🙁

Ursprünglich hatte ich einen kleinen Jahresrückblick mit zum Teil lustigen Fotos aus der Basketball-Wiesel-Welt geplant, doch jetzt haben sich die Ereignisse überschlagen...am 9. Dezember 2015 wurde beschlossen, die Wiesel-Arena - also, die Sporthalle in der Wiesenstraße - zu einer Notunterkunft für ca. 200 Flüchtlinge umzufunktionieren.

Ich habe in gewisser Hinsicht Verständnis für die Entscheidung, mag aber auch nicht verschweigen, dass es für die Nutzer der Halle - die Schüler der Herbert-Hoover-Schule und die Mitglieder (zum Großteil eben auch Kinder) der Weddinger Wiesel - ein schwerer Verlust ist.

Die Entscheidung wurde auch so kurzfristig getroffen, dass nur Dank dem Verständnis der anderen Vereine etliche Spiele des Wochenendes 12.-13.12.2015 in die Sporthallen der Gegner verlegt werden konnten.

Die Facebook-Meldung der Weddinger Wiesel:

Seit Oktober 2006 war sie die Wiesel-Arena...

9 Jahre, in der man ihre großen Bullaugen zur Straßenseite hin irgendwie lieb gewonnen hatte...
9 Jahre, in denen Aufstiege und Meisterschaften erreicht wurden...
9 Jahre, in denen spannende Spiele verfolgt werden konnten...
9 Jahre, in denen Talente entdeckt und gefördert wurden...
9 Jahre, in denen Integration gelebt wurde...
9 Jahre voller Emotionen, die von Freude bis Traurigkeit reichen...
9 Jahre war die Wiesel-Arena DAS Zuhause der Weddinger Wiesel.

Ich sage:

Auf Wiedersehen!...Goodbye...Arrivederci...Allahaısmarladık...Au revoir...До свидания...إلى اللقاء...
Αντίο...안녕...さようなら...Doviđenja...Do widzenia...Farvel...Adiós...Adjö...

Das, was die Arbeit der Weddinger Wiesel bzw. ja aller Sportvereine ausmacht, wird dadurch beeinträchtigt, aber ans Aufgeben denkt niemand! Sport ist aus vielen Gründen wichtig und der Spaß soll doch überwiegen...weiter geht's also!!

Keiner kann zum jetzigen Zeitpunkt sagen, wie lange die Halle als Notunterkunft genutzt werden wird...es kann sein, dass die Sporthalle in der Wiesenstraße irgenwann doch wieder zur Wiesel-Arena wird, aber es kann eben auch sein, dass dem nicht so sein wird.

Das Beste ist wohl, sich jetzt mit der Situation abzufinden und den Flüchtlingen, die dort untergebracht werden, alles Gute zu wünschen...sie haben ja nicht die Entscheidung gefällt! Ich denke auch, dass keiner einen Menschen, der viele Strapazen auf sich genommen hat, um in Sicherheit zu gelangen, sehen möchte, wie dieser in Freiheit erfriert.

Ich werde die Wiesel-Arena vermissen und hoffe, dass für die Unterbringung der Flüchtlinge bald eine Lösung gefunden wird, die Sporthallen ausschließt!

Eure
Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.